Die comain.cloud Assets Management Software strukturiert Ihre Maschinen und Anlagen.

Asset-Management Funktionen

Struktur der Assets entsprechend Ihrer Standort- und Funktionsstruktur

Pflege der Anlagendokumentation

Sicherstellung der betriebswirtschaftlichen Bewertung

Klassifizierung der Anlagen nach funktionalen Gesichtspunkten

Einordnung der Anlagen hinsichtlich Instandhaltungsbedarf und -intensität

Zuordnung der Zuständigkeiten aus Produktion und Instandhaltung

Überwachung des Wartungszustandes

Konfiguration der Wartungsplanung

Wer verwendet das Asset-Management?

Assets Management: Erstellung der Anlagendokumentation, Überwachung des Wartungsstatus

Instandhaltungsleitung: Überwacht den Instandhaltungs- und Planungsstatus, legt Verantwortlichkeiten fest

Instandhalter: Informiert sich über technische und organisatorische Sachverhalte

Produktion: Überwachen den Wartungszustand Ihrer Anlagen, legen Ihre Zuständigkeitsbereiche fest

Assets-Management Überblick

  • Einfache Strukturierung

    Anlagen und Gebäude sind in einer frei definierbaren Baumstruktur gepflegt

    Baugruppen und Komponenten können flexibel eingeordnet werden

    Anlagen sind ihren Standorten und Kostenstellen zugeordnet

  • Instandhaltungsgerechte Daten

    Anlagen werden nach ihrer Funktion klassifiziert

    Instandhaltungsintensität und Erhaltungsklasse werden bewertet

    Bezugsinformationen, Wiederbeschaffungswerte und Garantiezeiten können hinterlegt werden

  • Wartungsdokumentation

    Wartungsmaßnahmen sind Teil der Anlagendokumentation

    Die Wartungsplanung wird überwacht und Wartungsaufträge können geplant werden

    Anlagenzuständigkeiten seitens Produktion und Instandhaltung können festgelegt werden

  • Gerätelebenslauf & Anlagenhistorie

    Strukturelle Änderungen werden ausgewertet und protokolliert

    Kostenstellen können geändert werden, die Aufträge werden „mitgenommen“

    Anlagenkosten bleiben nach der Archivierung der Anlagen in der Historie

Assets-Management Software in Aktion

Assets Management

Eine strukturierte Anlagenhierarchie ermöglicht das Aufspüren von Schwachstellen

Der erste Schritt zu schnellen Erfolgen sind übersichtliche Strukturen

Legen Sie Assets direkt unter deren geografischem Standort an

Erfassen Sie Baugruppen und Komponenten für jede Anlage

Vereinfachen Sie Ihre Erfassung der Anlagenstruktur, indem sie gleichartige Baugruppen kopieren und nur das nötigste ändern

Mehrwert:

Eine einfache Vorgehensweise bei der Erfassung beschleunigt die Stammdatenversorgung

Eine übersichtliche Baumstruktur zeigt eindeutige Zuordnungen und verkürzt die Suchzeiten

Die abgebildete Anlagenstruktur wird in allen Modulen von comain.cloud analog verwendet – Sie finden immer auf die gleiche Art und Weise Ihre Assets

Assets Management Software

Klassifizierungen helfen die Anlage besser einzuordnen

Ordnen Sie Ihre Anlage aufgrund ihrer Funktion in Objektgruppe und Objektart ein

Geben Sie die allgemeine Reaktionszeit für die Behebung von Problemen an Ihrer Anlage über den Instandhaltungsstatus vor

Legen Sie über die Erhalt Klasse fest, welche Instandhaltungsstrategie Sie verwenden wollen

Ordnen Sie Ihre Anlage geografisch einem Standort zu

Erfassen Sie die Kostenstelle der Anlage

Mehrwert:

Machen Sie einfach sichtbar, um was für eine Anlage es sich handelt

Eine Standortangabe erleichtert das Auffinden einer Anlage

Die Kostenstelle ermöglicht aussagekräftige Auswertungen

Die Änderung der Kostenstellen und Standorte wird automatisch dokumentiert, dass Sie sich eine Historie ausgeben lassen können

Asset Management

Übersichtliche Stammdaten halten wesentliche Informationen abrufbereit

Bilden Sie mit wenigen Angaben Ihre Anlage in der Instandhaltungssoftware ab

Erfassen Sie den Anlagenhersteller und die Herstellernummer

Erfassen Sie das Baujahr und die Kosten

Mehrwert:

Sprechende Bezeichnungen ermöglichen eindeutige Identifizierung von Anlagen in Aufträgen

Wenige Angaben reichen für die Erfassung von Instandhaltungsobjekten,

Weiterführende Detailangaben können ergänzt werden

Bezugsangaben beschleunigen die Suche nach dem Anlagenhersteller

Bekannte Wiederbeschaffungskosten erleichtern die Entscheidung über Reparatur und Neuanschaffung

Assets Management Dokumentation

Legen Sie fest, wer seitens Produktion und Instandhaltung für die Anlage verantwortlich ist

Legen Sie den Ansprechpartner seitens der Produktion fest

Legen Sie den zuständigen Instandhalter fest

Markieren Sie ggf., dass eine Fremdfirma für die Instandhaltung der Anlage zuständig ist

Mehrwert:

Suchzeiten nach Verantwortlichen werden eliminiert

Verantwortliche werden in der Wartungsplanung automatisch berücksichtigt